Das Stadtmuseum im Herzen der Fachwerk-Altstadt erfuhr in den letzten Jahren eine grundlegende Neuordnung und Umgestaltung.

Das Museum zeigt den Entwicklungsgang des frühen Menschen der Region, ausgehend von der Vorgeschichte des Wildunger Raumes (bedeutende Eiszeitfunde, Werkzeuge aus der Steinzeit). Höhepunkt bildet ein vollständig erhaltenes Hockergrab.

Die Stadtgeschichte ist zweiter Schwerpunkt der Präsentation. Besondere Ereignisse und Themen werden gezielt dokumentiert, so etwa das Gerichtswesen im Mittelalter oder der 30-jährige Krieg in Niederwildungen. Eine Tonbildschau erläutert den kostbarsten kulturhistorischen Besitz der Stadt: das Altarbild des Conrad von Soest in der Stadtkirche.

Das Stadtmuseum befasst sich mit der Geschichte, bis zu dem Zeitpunkt, als die Kur das Gesicht der Stadt zu prägen begann.
Stadtmuseum und Kurmuseum ergänzen sich somit inhaltlich sinnvoll und geben zusammen einen umfassenden Einblick in die Geschichte des Wildunger Raumes.

Anschrift Lindenstraße 9 (Stadtplan)
Telefon (0 56 21) 7 36 66
Fax (0 56 21) 96 31 89
Öffnungszeiten Di-So 14.00 - 17.00 Uhr
Montag geschlossen
Gruppenführungen nach Absprache