Hinabsteigen zu den Bergleuten des Mittelalters

Zuerst einmal werden Sie gut ausgerüstet mit leichtem Schutzhelm und gelbem "Ostfriesennerz". Zwar brauchen Sie sich ihren Weg nicht mehr mit Schlägel und Eisen durch enge, feuchte, dunkle Felsspalten bahnen; das taten die Bergleute des Mittelalters, die hier in Bergfreiheit seit 1552 den Kupfererz führenden Adern in den Berg folgten. Die für Besucher frei gegebenen Stollen sind heute gesichert und bequem begehbar.

Neben sachlichen Erläuterungen zu anschaulich ausgebauten Stationen vor Ort ist eine Führung durch die Grube "Bertsch" auch ein wenig zum Gruseln angetan. Wo früher einmal die sieben Zwerge sich geplagt haben mögen, werden auch heute noch Mineralien abgebaut. Die Edelsteinschleiferei Lange ist im Besitz der Schürfrechte und holt den rot-weiß gefleckten Kellerwaldachat aus dem Berg.

Gruppen- und Sonderführungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten jederzeit möglich.

Anschrift

Kellerwaldstr., Bergfreiheit

Führungen

1. April - 31.Oktober
Mi.-So. 14.00, 14.45, 15.30 Uhr
Anfragen für Sonderführungen:
Telefon (0 56 26) 5 92

Eintritt

Erw. 3,50 €,
Kinder bis 14 J. 2,00 €
Gruppen: 3,00 €/Pers.

Besucherbergwerk